English Version
Version française
Nederlandse versie
Język polskie tłumaczenie
Русская версия
kkk
19.10.2018 - 21.10.2018 Damensattellehrgang 2018 des RID e.V. Regionalgruppe Nord

Angemeldet waren 4 aktive Teilnehmerinnen: Romy Roschmann mit ihrem jungen Friesennachwuchs Hilke, Isabella und Karoline Göltzer mit ihrem Warmblutwallach Balaton und Diana Dürr mit ihrer PRE-Stute Estelle. Zum Zuschauen und für die Theorie hatte sich Frau Barbara Richard und die Sattlerin Dr. Karin Anduleit angemeldet. Am Freitag trafen sich alle Teilnehmerinnen um 16:00 und starteten gegen 18:00 mit dem Anpassen der Sättel und der ersten Stunde für Romy Roschmann und Diana Dürr, da Balaton ein dickes Bein hatte und noch nicht geritten werden konnte. Um 21:30 waren dann alle hungrig und fuhren in die Unterkunft um zu Abend zu essen und sich bei einem entspannten Glas Wein der Theorie des Damensattelreitens zu widmen. Die Unterkunft in einer großen Ferienwohnung wurde freundlicherweise von Diana Dürrs Mutter zur Verfügung gestellt.

Am nächsten Morgen trafen sich die Teilnehmerinnen um 8:30 wieder am Stall. Diana probierte dieses Mal den „großen KN“ auf ihrer Stute und saß viel entspannter als in ihrem eigenen Sattel und Estelle lief viel ausgeglichener, sodass sie sich entschied, Bettina Grahners Angebot anzunehmen und am Auftritt nachmittags diesen Sattel zu nehmen.

Auch Romy machte mit Hilke große Fortschritte und war sehr glücklich, dass er sich in fremder Umgebung so gut benahm.

Balaton lahmte leider weiterhin, sodass Isabella und Karoline sich entschieden, ihn nach einer kleinen Fotosession nach Hause zu bringen und den Kurs abzubrechen.

Barbara Richard, die Theorieteilnehmerin und Zuschauerin, traute sich im Anschluss auch das erste Mal seit vielen Jahren in den Damensattel. Dafür stand das Schulpferd des Hofes, Hela zur Verfügung. Pferd und Reiterin machten es auf Anhieb richtig gut, sodass Frau Richard am Sonntag noch einmal reiten wollte.

Um 14:00 fuhren alle mit Estelle und Hilke nach Lalendorf Vogelsang, wo sie auf Barbara Wallin, Caro Fehrmann und Fenja Beythien mit ihren Pferden stießen und abends gemeinsam bei der Veranstaltung „Barockes Tafelmahl im Herrenhaus Vogelsang“ erfolgreich das Reiten im Damensattel präsentierten.

Am Sonntag trafen sich Romy, Bettina, Barbara und Diana nach kurzer Nacht für die letzte Einheit erst gegen 10:00 am Stall. Barbara hatte leider etwas Pech, denn Hela lahmte leicht und sie wollten kein Risiko eingehen. Bettina verabredete sich daher mit ihr für kommenden Freitag für eine Einzelstunde bei ihr zu Hause auf eignem Pferd.

Diana ritt ihre Stute noch einmal im Herrensattel und bekam Tipps, wie sie den Galopp und die allgemeine Rittigkeit verbessern kann und war mit Estelles Fortschritt sehr zufrieden.

Romy ebenso, die am Mittag dann glückselig mit ihrem tollen Hilke von ihrem Vater abgeholt wurde.

Wir danken hiermit Bettina Grahner ganz herzlich für den tollen Unterricht und dass sie sich für uns paar Reiter die Zeit genommen hat. Wir haben sehr viel mitnehmen können und hoffen, beim nächsten Lehrgang ein paar mehr Teilnehmerinnen zu sein.

 

Diana Dürr

Zurück