English Version
Version française
Nederlandse versie
Język polskie tłumaczenie
Русская версия

Archiv 2018

 
05.05.2018 Jahreshauptversammlung
Die Regionalbeauftragten Nord haben keine Mühe gescheut, um ein unvergessliches Event aus dem Termin zu machen. 
An dem gesamten Wochenende fand auf der Anlage des Landgestüts ein hochkarätiges Turnier statt, mit Teilnehmern, die man sonst eher aus dem Fernsehen von internationalen Meisterschaften kennt.
Bei „Kaiserwetter“ trafen sich 21 Mitglieder und ein Gast zunächst am Haupttor, wo sie zu einer Gestütsführung abgeholt wurden. Dort erfuhren wir Wissenswertes über Entstehung und Geschichte des Gestüts, wie auch über die aktuelle Situation. In einer abendlichen Hengstpräsentation im Rahmen des Turniers gab es einen Einblick in die Ausbildung von Menschen und Pferden.
Für das leibliche Wohl war einerseits durch das Turniercatering gesorgt, andererseits durch die Mitglieder des RID Nord, die während der Sitzung Kaffee, Kuchen und anschließend Sekt servierten.
Die Inhalte der JHV in Kürze:
Bericht von Vorstand und Regios zum vergangenen Jahr, Bericht der Rechnungsprüferin Britta Markert-Löbbert zur Jahresrechnung, Genehmigung derselben und Entlastung des Vorstandes einstimmig mit drei Enthaltungen.
Es folgten die Vorstandswahlen. Ursula Kunz-Menke, Britta Markert-Löbbert, Diana Dürr und Uli Mauthe wurden in ihrem Amt bestätigt.
Für das Jahr 2018 sind bereits eine Anzahl Veranstaltungen in Planung sowie terminiert.
Die Datenschutz-Grundverordnung, die am 25. Mai in Kraft tritt, wird umgesetzt werden. Die Homepage des Vereins soll in der Anwendung optimiert werden.
Es wurde rege diskutiert und viel Konstruktives zu allen Themen beigetragen. 
Das Protokoll der JHV kann auf Wunsch zugesandt werden.
Im Anschluss wurde das obligatorische Foto gemacht und wir konnten den Abend auf dem Turniergelände ausklingen lassen, bevor es am nächsten Tag durch die wunderschöne Landschaft wieder heimwärts ging.
Ein anstrengendes und ereignisreiches Wochenende liegt damit hinter uns, und wir freuen uns auf weitere schöne Begegnungen und Erlebnisse im Damensattel.
Dafür wünsche ich Ihnen alles Gute.

Ihre 
Ursula Kunz-Menke
lll
 
 
 
 
 
kkk
 
 
 
 
 
11.05.2018 Pferdegeflüster 2018 Herrenhaus Vogelsang
Am 11.05.2018 war der RID-Nord mit einem Infostand und unserem neuen Mitglied Carolin Fehrmann mit ihrem PRE-Wallach Capitan beim Pferdegeflüster im Herrenhaus Vogelsang eingeladen. Es war eine gelungene Veranstaltung mit vielen Vertretern der regionalen und überregionalen Showreiterszene. Carolin, die im Team des Hofes Vierlinden von Barbara Wallin reitet, hat das Reiten im Damensattel sehr gekonnt und souverän in allen drei Gangarten den interessierten Besuchern präsentiert und ihren teils sehr aufgeregten Wallach leicht und elegant durch den Park des Herrenhauses gelenkt. Moderiert wurde ihr Ritt von Barbara Wallin, begleitet von wunderschön gewandeten Damen. Am Infostand, der von Diana Dürr und ihrer Tochter Emily betreut wurde, ergaben sich interessante Gespräche und einige Interessierte haben im ausgestellten Damensattel Platz genommen. Wir freuen uns schon auf das nächste Event in Vogelsang am 16.6.2018, denn hier ist der Ort, an dem der Phantasie Flügel wachsen und Träume Wirklichkeit werden. 
Ein riesengroßes Dankeschön geht an Barbara Wallin und Caro Fehrmann, die die Reise auf sich genommen und den RID e.V. als Einstand würdig vertreten haben. Ebenso an Isabel und Robert Uhde für die liebe Einladung zu solchen wundervollen Veranstaltungen. 
Diana Dürr
03.06.2018 Tag des Arabischen Pferdes auf dem Haupt- und Landgestüt Marbach

Am Tag des Arabischen Pferdes ritten 4 Reiterinnen des Gestüts eine Quadrille im Damensattel.

Sie wurden unterstützt und ausgestattet vom RID - Reiten im Damensattel e. V.

Auszug aus dem Gestütstext:

 

"Die Hengste Mamlakee und Musab wurden zusammen mit zwei Schwarzwäldern in einer Damensattel-Quadrille vorgestellt. Die jungen Reiterinnen des Gestüts hatten ganz offensichtlich viel Spaß an dieser Reitweise und vor allem auch an den eleganten Kostümen, die dem ganzen Bild einen Hauch von Romantik verlieh."

 

kk
 
 
 
 
 
kkk
 
 
 
 
 
08.06.2018 - 10.06.2018 Damensättel am Rande der Deutschen Meisterschaften in Balve
Im Rahmen der Deutschen Meisterschaften der Spring- und Dressurreiter in Balve durften Alexandra Keller mit Lutz und Barbara Möller mit Cayenne im Aktionszirkel das Reiten im Damensattel präsentieren. Moderiert wurden die insgesamt fünf Auftritte von Sabine Frömming. An allen drei Tagen gelang es den Damen immer wieder, die vorbei flanierenden Zuschauer zum Innehalten und Zuschauen zu bewegen. Auf dem recht kleinen Viereck präsentierten die Pferde ein harmonisches Schaubild mit ihren Reiterinnen. Vor allem die Champagne Challenge machte sowohl den Damen als auch den Zuschauern sehr viel Spaß. Es war eine wundervolle Veranstaltung und eine tolle Möglichkeit, das Reiten im Damensattel vor fachkundigem Publikum zu präsentieren.
16.06.2018 Victorian Art Festival im Herrenhaus Vogelsang
Am 16. Juni 2018 hatte Diana Dürr für die Mitglieder des RID e.V., Regionalgruppe Nord einen Auftritt beim Steampunkevent „Victorian Art Festival“ des Herrenhauses Vogelsang in Mecklenburg-Vorpommern organisiert. 
Neben den dort ebenfalls auftretenden Showstars der norddeutschen Reiterszene wie Jana Thumann, Svenja Brauer und Birthe Helbing brauchten sich die Damen und Pferde des RID nicht verstecken: Sylvia Dietz mit ihrem Friesen „Lakritze“, Carolin Fehrmann mit ihrem PRE „Capitan“, Romy Roschmann mit ihrem Friesennnachwuchs „Hilke“ und Diana Dürr mit ihrer jungen PRE-Stute „Estelle“ zeigten sich souverän in eindrucksvollen Kostümen bei klassischer und zeitgenössischer Musik. Barbara Wallin unterstützte die Damen mit einer gelungenen Moderation und mit ihrem großen Wissen über das Reiten im Damensattel am Infostand des RID e.V.
Die einzigartige Atmosphäre aus Steampunk, Varieté, Pferdeshow, Shabby Shick und „Gartenparty bei Freunden“ am Herrenhaus entspannte die Reiterinnen sowie die ausnahmslos jungen Pferde, so dass alles sehr gut verlief. Hilke und Estelle hatten ihren ersten Auftritt unterm Damensattel und meisterten ihn bravourös, sodass einer Karriere als Showpferden nichts mehr im Wege steht.
Wir danken den Gastgebern Isabel und Robert Uhde vom Herrenhaus Vogelsang, dass wir uns ein weiteres Mal in dieser traumhaften Location präsentieren durften und für die wunderbare Verpflegung von Ross und Reiterin. Gern sind wir beim nächsten Mal wieder dabei.
kkk
 
 
 
 
 
kkk
 
 
 
 
 
22.06.2018 - 23.06.2018 Marbach Classics
Junge Reiterinnen des Haupt- und Landgestüts Marbach und des Schweizer Nationalgestüts Avenches ritten Araber, Schwarzwälder und Freiberger Gestütshengste in einer Damensattelquadrille. Der RID- Reiten im Damensattel hat die Reiterinnen unter der Leitung von Bettina Lachenmayer mit Sätteln, Know-How und Kostümen vorbereitet.
Die Quadrille, musikalisch untermalt von dem Reutlinger Symphonieorchester und geleitet von Eva-Maria Lühr wurde wundervoll geritten und bekam vom Publikum Standing Ovations.
Erstmalig betreute der RID einen kleinen Infostand zum Thema Damensattel, was bei den Konzertbesuchern, viele unter ihnen Reiter und Reiterinnen, sehr gut ankam. So manche Dame und auch die Herren nahmen gerne im Seitsattel Platz und waren angenehm überrascht, wie bequem und sicher sie sich fühlten.
08.07.2018 Übungstreffen in Heinsberg (NRW)


Beim Übungstreffen am 8. Juli in Heinsberg probierten Juliette Kohler und ihr deutsches Reitpony Caesar zum ersten Mal das Reiten im Damensattel. Nach einer theoretischen Einführung (Sitz und Sicherheit) testete die Reiterin alle Grundgangarten- und nach kurzer Zeit probierte sie im Seitsitz, was sie sonst im normalen Sattel reitet. So beendeten die beiden ihre erste Reitstunde im Damensattel mit sehr schönen Trab-Traversalen.

Das nächste Übungstreffen findet am 28. Und 29.7. in Köln Porz statt, Infos und Anmeldung bei Dr. Bettina Grahner 0173-3262695.

kkk
 
 
 
 
 
ä
 
 
 
 
 
29.07.2018 Übungstag in Köln-Porz

Ein angenehmer, bunt gemischter Sonntagvormittag:

Erste Damensattelversuche und höhere Dressurlektionen, Wiedereinstieg nach Verletzung und Auftrittsprobe, Privatpferde und Schulpferde, eigene Sättel und Vereinssättel, dazu ein breites Altersspektrum der Reiterinnen.

Begleitet hat uns Dr. Bettina Grahner mit ihrem sehr guten, motivierten und motivierendem Reitunterricht. Sie hat sich perfekt auf jede der ganz verschiedenen Reiterinnen eingestellt.  

Wieder hat sich gezeigt, wie wichtig es ist, genügend Zeit in die sorgfältige Auswahl und Anpassung der Damensättel zu investieren.

So sind am Ende alle mit einem guten Gefühl vom Pferd gestiegen und wir freuen uns sehr auf das nächste Übungswochenende am 13. und 14. Oktober 2018 in Porz. Uns werden wieder einige Schulpferde von Saskia Bracker zur Verfügung stehen.

 

05.08.2018 LWL Freilichtmuseum Hagen

 

Es ist schon ein Erlebnis der ganz besonderen Art: Das Flanieren im Museum zieht alle Blicke auf die Reiterin und weckt bei den Zuschauern das Interesse am Reiten im Damensattel.
Ein beeindruckendes Fachwerkhaus, ein malerisches Bachufer und eine alten Steinbrücke boten für die Zuschauer den herrlichen Rahmen des Vorführringes. Sabine Frömming, Ursula Kunz-Menke und Alexandra Löffelsender haben mit Sir Lawrenze und Lone die Bandbreite des Damensattelreitens erklärt und gezeigt. Auf Fragen des Publikums und des Moderators wurde ausführlich eingegangen und somit ein sehr vielfältiges Bild dieser Art des Reitens dargestellt.
Der Weg durch das Museum bot immer wieder die Möglichkeit zu Gesprächen.
Natürlich sind Damensattelreiterinnen auch ein sehr beliebte Fotomodelle.
Alexandra Löffelsender und Pony Lone genossen ihren Auftritt trotz sengender Hitze!.

kkk
 
 
 
 
 
kkk
 
 
 
 
 
11.08.2018 - 12.08.2018 Hohenwalder Pferdetage

Martina Reide mit Don Corleon, Hinrika Höges mit Harley und Romy Roschmann mit ihren beiden Pferden Amor und Hilke stellten an 2 Turniertagen jeweils ein 30-minütiges Showprogramm zu klassischer Musik zusammen. Die Moderation wurde souverän von Antje Roschmann übernommen, die an der Seite ihrer Kinder auch schon über langjährige Damensattelkenntnisse verfügt. Als Highlight wurde die Ehrenrunde der Kreismeister von 2 Amazonen angeführt. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung mit viel Freude für Pferd und Mensch und wurde entsprechend vom Publikum und dem Veranstalter honoriert. Vielleicht kann der Termin fest im Terminkalender eingeplant werden.

 

 

12.08.2018 Barockpferdeturnier Altenkirchen

Bereits zum dritten Mal wurde dem RID e.V. im Rahmen des Barockpferdeturnieres des ZRFV Altenkirchen die Möglichkeit geboten das Reiten im Damensattel zur demonstrieren. Bei gutem Wetter wurden der Oldenburger Charly B von Alexandra Löffelsender und der Friese Pico von Sabine Frömming gesattelt. Moderiert von Ruth Büdenbender wurde den Zuschauern ein harmonisches Schaubild präsentiert. Da die Reiterinnen nach einiger Zeit Durst bekamen, wurde eine Champagne Challenge (in dem Fall eher eine Wasser Challenge) durchgeführt, deren Bewertung sich Alexandra durch Austrinken ihres Glases entzog. Der Durst war wohl zu groß. Zum Abschluß wurde dem Publikum nach Absitzen der Damen der Sattel und auch die Reitkleidung erklärt.

Wir freuen uns bereits darauf auch im nächsten Jahr wieder in dieser netten Atmosphäre reiten zu dürfen.

kkk
 
 
 
 
 
lll
 
 
 
 
 
31.08.2018 - 02.09.2018 Damensattel-Lehrgang mit Roger Philpot und Dr. Bettina Grahner in der LRFS Langenfeld

Der Lehrgang beinhaltet eine Sattelüberprüfung, 4 Reiteinheiten Dressur und/oder Springen sowie Theorie-Unterricht zu den Themen Historie, Sicherheit, Sattelkunde, Sitz und Einwirkung, Etikette und klassische Reitlehre als Basis des Reitens im Damensattel. Es stehen in begrenztem Umfang Schulpferde und Leihsättel zur Verfügung. Besucher und Zuschauer sind herzlich willkommen!

Weitere Informationen sowie ein Anmeldeformular finden Sie unter "Termine".

 

kkk
 
 
 
 
 
31.08.2018 Roger Philpot ist verstorben
02.09.2018 Historische Reiter- und Kutschengala Schloss Schleißheim


Damensattelreiterinnen aus Süddeutschland, Nord/Ostdeutschland und Österreich hatten sich eingefunden, dieses große Fest im Schloßpark nahe Münchens gemeinsam zu feiern.

Unsere Damen zeigten eine Zeitreise, ein Pa-de-Deux, eine kleine Demonstration zur Erklärung von Sitz und Hilfengebung und das authentische Aufsitzen und Satteln wie vor 100 Jahren. Schon des Öfteren wurden wir auch an diesem Tag ein wenig von den Herren der Kavallerie unterstützt.
Unsere Gäste aus Oberösterreich vergnügten sich als stilvolle Picknickgesellschaft im Park mit Ringstechen und Champagnerreiten.

Danach flanierten alle durch den Schloßpark, und wurden hundertfach fotographiert. Knapp 4 Stunden kamen da schon zusammen!

Der Abschluß bildete dann eine große Vorstellungsrunde aller Reitgruppen mit Vorstellung an den Gartenterrassen.


Vielen Dank an unseren Fotographen Michael Müller
kkk
 
 
 
 
 
kkk
 
 
 
 
 
09.09.2018 Pferdemuseum Münster
Einer Einladung des Pferdemuseums im Allwetterzoo Münster folgten am Sonntag, den 09.09.2018 Veronika Heuner mit Siglavy Allegra und Beate Hlacer mit Ibon. Da Veronika sich den Arm gebrochen hatte und dadurch selbst nicht reiten konnte, zeigte Reitbeteiligung Heike Heitmann-Kiwitz dem jungen Publikum und deren Eltern, dass Pferde-Professor Siglavy Allegra selbst Lektionen wie Passage und fliegende Wechsel auch unter dem Damensattel beherrscht. Für Beate und Ibon war es der erste Auftritt, aber Ibon zeigte sich unerschrocken und gelassen und das anschließende Streicheln der vielen Kinderhände am Rand der Manege schien er richtig zu genießen. Da Veronika zwar nicht reiten, aber moderieren konnte, erfuhr das Publikum von ihr viel Interessantes über den Damensattel, die Kleidung der Reiterinnen und die Geschichte dieser traditionellen Reitweise.
28.09.2018 - 30.09.2018 Equorius auf der Rennbahn Köln

Am Freitag waren wir mit Ibon und Siglavy Allegra vertreten, am Samstag und Sonntag kam dann noch Jaitse dazu. Somit konnten Beate Hlacer, Rachel Fischer und Alexandra Keller den Zuschauern ein schönes und breit gefächertes Bild des Damensattelreitens präsentieren.

Eine wachsende Veranstaltung, die aber gerade für die Reiterinnen mit unerfahrenen Pferden durchaus ein guter Startpunkt war.

kkk
 
 
 
 
 
kkk
 
 
 
 
 
13.10.2018 - 14.11.2018 Übungstreffen in Porz
Unter dem versierten Blick von Bettina Grahner wurde u.a. mit Schul-Pony "Mintje" das Springen geübt, mit dem deutschen Reitpony Cäsar Kurzkehrt und fliegende Wechsel. Zwei neue Interessentinnen sind während der Messe "Equorius" in Köln auf den RID aufmerksam geworden und haben sich kurzerhand zu einer Schnupperstunde angemeldet. Es konnte auch neues Mitglied für den Verein gewonnen werden.
19.10.2018 - 20.10.2018 „Mein Königreich für ein Pferd – Hippomanie am Hofe“
Einmal im Leben an solch einer historischen Stätte zu reiten, wo in früheren Jahrhunderten Pferde gezüchtet wurden, und wo es eine Reitschule gab, deren Reithaus (eins der ersten aus Stein erbauten und heute umfunktioniert als Kongressraum) und Reitplatz sich auf der mittleren Schlosshofebene befanden, wäre für so manche Reiterin der Traum.
Intensive Vorbereitung und viel Fleiß seitens der Reiterinnen hatten ein interessantes Programm entstehen lassen, mit einer Quadrille zu Beginn, danach einer Vorstellung der einzelnen Damen und Pferde und ihrer Kostüme aus insgesamt 3 Jahrhunderten, einer Champagne Challenge, und einer Springdemonstration durch Dr. Cristina Lenz auf ihrem Jagdpferd Ferdinand. Das Publikum zeigte sich interessiert und sehr angetan, und es sprach uns sogar nach der Aufführung sehr freudig ein Herr an, dessen Vorfahren Stallmeister auf der Heidecksburg gewesen waren, und lobte den Auftritt der Damen.
Neben der schon erwähnten Cristina Lenz ritten Ulrike Mauthe, Stefanie Nothelfer und Caroline Eberhard auf den Pferden Flower Princess (Besitzerin Cristina Lenz), Fergana und Lasandro (Besitzerin Gaby Mettenleiter). Ein ganz besonderer Dank geht an Cristina und Gaby, die ihre Pferde für diese Veranstaltung zur Verfügung stellten und damit sowohl den Reiterinnen, als auch dem Verein diesen sehr besonderen Auftritt ermöglichten.

kkk
 
 
 
 
 
19.10.2018 - 21.10.2018 Damensattellehrgang 2018 des RID e.V. Regionalgruppe Nord

Angemeldet waren 4 aktive Teilnehmerinnen: Romy Roschmann mit ihrem jungen Friesennachwuchs Hilke, Isabella und Karoline Göltzer mit ihrem Warmblutwallach Balaton und Diana Dürr mit ihrer PRE-Stute Estelle. Zum Zuschauen und für die Theorie hatte sich Frau Barbara Richard und die Sattlerin Dr. Karin Anduleit angemeldet. Am Freitag trafen sich alle Teilnehmerinnen um 16:00 und starteten gegen 18:00 mit dem Anpassen der Sättel und der ersten Stunde für Romy Roschmann und Diana Dürr, da Balaton ein dickes Bein hatte und noch nicht geritten werden konnte. Um 21:30 waren dann alle hungrig und fuhren in die Unterkunft um zu Abend zu essen und sich bei einem entspannten Glas Wein der Theorie des Damensattelreitens zu widmen. Die Unterkunft in einer großen Ferienwohnung wurde freundlicherweise von Diana Dürrs Mutter zur Verfügung gestellt.

Am nächsten Morgen trafen sich die Teilnehmerinnen um 8:30 wieder am Stall. Diana probierte dieses Mal den „großen KN“ auf ihrer Stute und saß viel entspannter als in ihrem eigenen Sattel und Estelle lief viel ausgeglichener, sodass sie sich entschied, Bettina Grahners Angebot anzunehmen und am Auftritt nachmittags diesen Sattel zu nehmen.

Auch Romy machte mit Hilke große Fortschritte und war sehr glücklich, dass er sich in fremder Umgebung so gut benahm.

Balaton lahmte leider weiterhin, sodass Isabella und Karoline sich entschieden, ihn nach einer kleinen Fotosession nach Hause zu bringen und den Kurs abzubrechen.

Barbara Richard, die Theorieteilnehmerin und Zuschauerin, traute sich im Anschluss auch das erste Mal seit vielen Jahren in den Damensattel. Dafür stand das Schulpferd des Hofes, Hela zur Verfügung. Pferd und Reiterin machten es auf Anhieb richtig gut, sodass Frau Richard am Sonntag noch einmal reiten wollte.

Um 14:00 fuhren alle mit Estelle und Hilke nach Lalendorf Vogelsang, wo sie auf Barbara Wallin, Caro Fehrmann und Fenja Beythien mit ihren Pferden stießen und abends gemeinsam bei der Veranstaltung „Barockes Tafelmahl im Herrenhaus Vogelsang“ erfolgreich das Reiten im Damensattel präsentierten.

Am Sonntag trafen sich Romy, Bettina, Barbara und Diana nach kurzer Nacht für die letzte Einheit erst gegen 10:00 am Stall. Barbara hatte leider etwas Pech, denn Hela lahmte leicht und sie wollten kein Risiko eingehen. Bettina verabredete sich daher mit ihr für kommenden Freitag für eine Einzelstunde bei ihr zu Hause auf eignem Pferd.

Diana ritt ihre Stute noch einmal im Herrensattel und bekam Tipps, wie sie den Galopp und die allgemeine Rittigkeit verbessern kann und war mit Estelles Fortschritt sehr zufrieden.

Romy ebenso, die am Mittag dann glückselig mit ihrem tollen Hilke von ihrem Vater abgeholt wurde.

Wir danken hiermit Bettina Grahner ganz herzlich für den tollen Unterricht und dass sie sich für uns paar Reiter die Zeit genommen hat. Wir haben sehr viel mitnehmen können und hoffen, beim nächsten Lehrgang ein paar mehr Teilnehmerinnen zu sein.

 

Diana Dürr

kkk
 
 
 
 
 
kkk
 
 
 
 
 
16.11.2018 - 18.11.2018 Messe "Hund und Pferd" Dortmund
"The next generation"
An der Seite der Old-Stars Cayenne, geritten von Barbara Möller und Siglavy Allegra, unter dem Damensattel seiner Besitzerin Veronika Heuner, präsentierten sich die Nachwuchspferde des RID bei ihrem Debüt im großen Showring der "Hund & Pferd" vom 16. bis 18.11.2018 in den Dortmunder Westfalenhallen mit Bravour. Alexandra Keller war erstmalig mit ihrem Friesen Jaitse dabei sowie Neu-Amazone Heike Heitmann-Kiwitz aus Xanten mit ihrem Warmblut-Wallach Floresco. Mit Anne Klepzigs PRE-Stute Jaleosa und Beate Hlacers PRE-Wallach Ibon sind nun - fast wie in alten Zeiten - wieder zwei Schimmel dabei, die hervorragend zueinander passen und für die nächsten Jahre bestimmt noch viel Potential nach oben bieten.
17.11.2018 - 18.11.2018 Messe ANIMAL
Dann ließen Dr. Cristina Lenz und Caroline Eberhard zur Sinfonie Nr. 40 g-Moll von Mozart die Messebesucherinnen bei einem Pas de Deux staunen und tosenden Applaus aufbranden. Zusammen mit Stefanie Nothelfer, die wieder in die Bahn ritt, verabschiedeten sich alle Damen winkend als sie im Galopp ausritten. Kurz davor parierten sie durch, um – im wahrsten Sinne des Wortes – auf dem roten Teppich die Halle 5 zu verlassen. 
Die Musikstücke wie die Symphonie Nr. 1 in d-Moll 2. Satz (Scherzo-Vivace) von Carl Loewe zum Einritt, die Untermalung des Pas den Deux von Mozart in Molto Allegro KV 550 und die die Champagner-Polka von Johann Strauß zum Ausritt hatte Gabi Mettenleiter zusammengestellt, die auch zwei ihrer Pferde zur Verfügung stellte. 
Anschließend gab es am Stand, der kompetent von der 2. Vorsitzenden Bettina Lachenmayer und Ilona Auch, der 2. Regionalgruppenbeauftragte Süd betreut wurde, viel Gelegenheit für das Publikum Fragen zu stellen, im bereitgestellten Damensattel Platz zu nehmen und mit den Damen in ihren wunderschönen Kostümen Fotos zu machen. 
Am Nachmittag gab es noch für eine interessante Einlage für das Publikum: Das Rasseporträt. Hier stieg nun auch Gabi Mettenleiter auf ihre Kladruberstute Fergana in den Damensattel. Die Shows des RiD waren sowohl am Samstag als auch am Sonntag ein High Light für die Messe. 
Anna von Rettenstein
kkk
 
 
 
 
 
kkk
 
 
 
 
 
20.11.2018 Tafelmahl im Herrenhaus Vogelsang mit dem RID e.V. Regionalgruppe Nord

Um 15:00 trafen sich Romy Roschmann mit Friesenwallach „Hilke“, Barbara Wallin mit ihrer Shirestute „Danza“, Caro Fehrmann mit PRE-Wallach „Capitan“, Fenja Beythien mit Lewitzerwallach „Sam“ und Diana Dürr mit ihrer PRE-Stute „Estelle“ um den Gästen bereits beim Eintreffen ab 16:00 ein schönes buntes Bild im Damensattel zu bieten.
Alle 5 Pferde und ihre Reiterinnen waren aufs Schönste herausgeputzt und trugen teilweise selbstgenähte historische Kostüme.
Sie präsentierten eine kleine Show zu klassischer Musik, moderiert von der sehr engagierten Bettina Grahner, die auf die Geschichte und Besonderheiten des Damensattelreitens hinwies und mit Barbara Wallin demonstrierte, wie man von einem hohen Ross absteigt und so noch einmal den Aufbau des Damensattel zeigen konnte. Es war eine höchst gelungene Vorstellung und die Harmonie zwischen den Reiterinnen und ihren Pferden und im Team auch nach außen hin spürbar.
Nachdem gegen 18:00 die Pferde im Marstall des Herrenhauses versorgt waren, begaben sich die Reiterinnen mit Begleitung auf Einladung der Gastgeber Isabel und Robert Uhde vom Herrenhaus Vogelsang zum Tafelmahl, das ausgesuchte Speisen, Getränke und musikalische Untermalung bot. Der Abend klang für die glücklichen Amazonen festlich in wundervoller Atmosphäre aus und alle beschlossen, im Mai 2019 beim Pferdegeflüster wieder dabei zu sein.
Unser Dank gilt besonders Familie Uhde für die wundervolle Einladung, Dr. Bettina Grahner für die Flexibilität und tolle Moderation, Barbara Wallin mit dem Team Vierlinden für die Freundschaft und Motivation und unseren Fotografinnen Lena und Sina für das Einfangen traumhafter Momente und Erinnerungen.

Diana Dürr

25.11.2018 Übungstag in Köln-Porz
Peter und Andrea sind mit dem jungen Iren MoChara angereist. Peter und der Kleine haben sich im letzten Jahr schön zusammen gefunden und so hatten Pferd, Reiter und Trainer viel Freude an dem Unterricht! Gabi hat mit dem bewährten Schulpferd Igor weitere Fortschritte im Damensattel gemacht und auch das Pony Mintje hat wieder sicher alle Hindernisse überwunden.  
Einen großen Dank an Bettina, -es war super!- die wieder sehr motiviert den Unterricht gestaltet hat, natürlich auch an den RuF Porz, deren Halle wir genutzt haben, und Saskia Braker für die Schulpferde Igor und Mintje. 
Wir freuen uns auf die nächsten Übungstage in 2019!
kkk
 
 
 
 
 
kkk
 
 
 
 
 
02.12.2018 Adventstreffen der Regio-Süd

Liebe Mitglieder der Regio Süd,

 

Herzliche Einladung zur Adventsfeier am Sonntag 2.12.18 (1. Advent) bei mir zuhause - 73257 Köngen Ringstr. 57

Ab 11 Uhr geht es los, mit einer kräftigen Grundlage um für die weiteren Anforderungen des Nachmittags bei Kaffee, Tee und Leckereien gewappnet zu sein.

Da ich für mein Leben gerne kleine Basteleien mache, darf sich jeder der kommt auf ein kleines Geschenk freuen.

Natürlich sind  zufällig an diesem Wochenende im schönen Schwobeländle sich aufhalten "Nord/West/Ost - RiD - ler" ebenfalls herzlich eingeladen.

Hilfreich für meine Planung wäre eine kurze Rückmeldung - freue mich auf euch

 

Liebe Grüße

Eure Uli

kkk
 
 
 
 
 
02.12.2018 Erster Advent im Süden
Die gemeinsam erlebten Veranstaltungen ließ man noch einmal Revue passieren und visionierte schon für das kommende Jahr. Es wurde viel erzählt und gelacht. Dann überreichte die Regionalgruppenvorsitzende „ihren“ Damen eine Urkunde mit Zeichnungen von Ulrike Müller. Danke für die schöne Erinnerung. 
AvR
02.12.2018 Übungstreffen in Xanten
24.12.2018 Frohe Weihnachten
Liebe Mitglieder und Freunde des Reitens im Damensattel!
Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes und zufriedenes Jahr 2019.
Glück und Gesundheit für Mensch und Pferd und den nötigen Gleichmut, wenn es einmal nicht so kommt, wie wir es uns vorstellen, aber auch die notwendige Kraft alles so zu gestalten wie wir es uns erträumen.
Frohe Weihnachten!
Ihre Bettina Lachenmayer
kkk
 
 
 
 
 
kkk
 
 
 
 
 
31.12.2018 Termine