English Version
Version française
Nederlandse versie
Język polskie tłumaczenie
Русская версия
archiv 2011 headline
18.01.2015 Equus Magazin

Ein großer Artikel über das Deutsche Damensattel Derby ist im Magazin „Equus“ erschienen.

x
 
 
 
 
 
18.01.2015 Magazin Hofreitschule
Das Magazin Hofreitschule veröffentlicht vier Mal jährlich die Verbandsseiten des RID. Im aktuellen Heft findet sich ein Bericht über das Deutsche Damensattel Derby 2014.
x
 
 
 
 
 
x
 
 
 
 
 
22.02.2015 Regionalgruppenversammlung des RID-Süd

Die jährliche Regionalgruppenversammlung des RID-Süd fand dieses Jahr auf der Reitsportanlage Ruf in Unterbleichen statt. In gemütlicher Runde, neben einem prasselndem Kaminfeuer und bei deftiger Brotzeit, hatten die anwesenden Damen die Gelegenheit, sich über das vergangene Jahr zu informieren und Pläne für 2015 zu schmieden. Das Hauptziel wird es dieses Jahr sein, einen Reitkurs mit Dr. Bettina Grahner am 18. – 19. Juli beim PSV Ulm/Neu-Ulm durch zu führen. Um die Gemeinschaft innerhalb der Regionalgruppe zu stärken, ist eine Riders-Night für alle Mitglieder und Freunde des Damensattelreitens im Rahmen des Kurses geplant.

 

Bildunterschrift: Uli Maute, Christa Passigatti von Gemmingen, Atos, Bettina Lachenmayer, Ilona Auch, Gabi Mettenleitner 

24.02.2015 RID Newsletter Ausgabe 33

Der neue RID Newsletter ist fertig und wird an die Mitglieder verschickt. Neben Themen wie „klassische Reitlehre“ und  „das geeignete Damensattelpferd“, kommen auch die Mitglieder und ihre Erlebnisse  nicht zu kurz. Alle Regionalgruppen haben Berichte über ihre Aktivitäten eingereicht, unsere  Neumitglieder stellen sich vor und zwei unserer Damen machen Mut, indem sie ihren Weg zum Damensattel nieder geschrieben haben…  

x
 
 
 
 
 
x
 
 
 
 
 
14.03.2015 - 22.03.2015 Equitana 2015

Im Nu sind sie vergangen, die 9 Equitana-Tage vom 14. bis 22.03.2015 in Essen. Und vollgepackt mit interessanten Begegnungen, neuen Kontakten und guten Gesprächen rund um das Thema Pferd. 

Der RID war in diesem Jahr als Mitaussteller des Forums „Standpunkt Pferd – einfach fair“ in Halle 2 vertreten, wo sich „Pferde-Menschen“ unterschiedlichster Reitweisen und Ausbildungsmethoden sprichwörtlich die Klinke in die Hand gegeben haben. Es wurden Vorträge gehalten, Erfahrungen ausgetauscht und vor allem eifrig diskutiert. Außerdem war noch ein Jubiläum zu feiern: 40 Jahre Linda Tellington Jones in Deutschland! Zu diesem Anlass wurden die geladenen Gäste von den Damen des RID in ihren eleganten Habits mit Getränken und leckeren Häppchen bedient. Ein besonderes Highlight war am Samstag - dem Barockpferdetag - der Auftritt im großen Ring in Halle 6, wo gleich 6 Reiterinnen vor voll besetzten Rängen ihre Pferde unter dem Damensattel präsentierten.
 

Mit dabei waren:

Victoria Stanneck mit Trixie, Alexandra Keller mit Onne, Ursula Kunz-Menke mit Smarten Die, Barbara Möller mit Ceyenne, Sabine Frömming mit Pico, Gaby Mettenleiter mit Fergana, Evelyn Biesenbach mit Veit und Lotte, Jasmin Fischer mit Charly und Lisa Herrmann mit Libertador und Balu als Reiterinnen

Dr. Bettina Grahner als Referentin, Moderatorin und Helferin

Anne Klepzig als Fotografin und Helferin

Ruth Büdenbender, Alexandra Löffelsender, Carmen und Cecila Massong, Victoria Klepzig, Bettina Lachenmayer als Standbetreuerinnen und Helferinnen

Dr. Dorothee Stanneck und Beate Hlacer als Moderatorinnen
 

Allen Pferden, Reitern und Helfern ein herzliches Dankeschön! 

Weitere Bilder:

https://picasaweb.google.com/113909250007394268262/Equitana2015 

Ein Video:

https://youtu.be/nk-cX8Z8JwU 

18.04.2015 JHV des RID in Hannover-Langenhagen
In diesem Jahr fand die Jahreshauptversammlung in Hannover auf dem Gelände des Golf- und Poloclub in " Paolo`s Landhaus " statt. Als Gastgeber hat die Regionalgruppe Nord die Location ausgesucht und dazu eingeladen.

Der wichtigste Tagesordnungspunkt war die Wahl der 1. Vorsitzenden. Wie schon auf der Einladung angekündigt, stellte Bettina Keil sich leider nicht mehr zur Verfügung. Wir bedauern dies sehr, da sie den RID zu dem machte, was er heute ist, ein " Verein mit besonderer Aufgabenstellung " im Regelwerk der " WBO " der deutschen reiterlichen Vereinigung aufgeführt.
Unter den anwesenden Mitgliedern stellte sich kein Kandidat zur Wahl der 1 Vorsitzenden, somit  bleibt das Amt bis zur nächsten Mitgliederversammlung vakant.
Anne Klepzig wurde als Rechnungsprüfer wieder für 2 Jahre gewählt und wir freuen uns, dass wir mit ihr und Britta Markert-Löbert ein bewährtes Team zur Prüfung der Hauptkasse haben.

Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei Bettina Keil für ihre 9 jährige ehrenamtliche Tätigkeit im Ausschuss bzw. im Vorstand und hoffen , dass sie dem RID ehrenamtlich verbunden bleibt.

 

x
 
 
 
 
 
x
 
 
 
 
 
20.04.2015 Damensattelkurs in Ulm
18./19. Juli 2015
Die Regionalgruppe Süd veranstaltet einen Damensattelkurs mit Dr. Bettina Grahner in Zusammenarbeit mit dem PSV Ulm/Neu-Ulm.
Damensattelanfänger, Dressur-  und auch Springreiter sind herzlich eingeladen. Gastboxen, Leihsättel und ein Schulpferd stehen zur Verfügung.
3 Reiteinheiten sowie 2 Theorieeinheiten führen in die Welt des Damensattelreitens mit seinen vielseitigen Facetten.
Reine Theorieteilnehmer und Zuschauer sind  willkommen. 
14.06.2015 RV Lörrach
Am Sonntag, den 14. Juni 2015 fand im RV Lörrach in der Nähe der Schweiz ein Tag des Pferdes statt, an dem verschiedene Schaubilder mehr als 200 Interessierte anlockten.

Auf eine Anfrage des Vereins hin machte sich Léa Bouctot, DS-Reiterin aus Freudenstadt mit ihrem mittlerweile 27-jährigen rüstigen Trakehnerwallach Montego Bay auf den Weg um das Reiten im Damensattel zu präsentieren. Kurz vor dem Auftritt verhinderte ein Platzregen das Reiten auf dem Außenplatz und so wurde die neue, helle Reithalle des Vereins die Alternative. Gezeigt wurden alle drei GGA im DS, sowie einige Traversalen und fliegende Wechsel. Im Hintergrund lief ein Kanon von Pachelbel, der der Reiterin die Möglichkeit gab, die Kür frei zu gestalten. Im Anschluß gab es viele Fragen und mehrere Neugierige schwangen sich in den Sattel, darunter auch ein mutiger Herr, der sichtlich begeistert war.

Fürs folgende Jahr wurde wieder geladen und vielleicht ergibt sich ja die Möglichkeit für eine Wiederbelebung der DS- Quadrille ?

 

Foto von:

Susanne Braunhofer, RV Lörrach

x
 
 
 
 
 
t
 
 
 
 
 
28.06.2015 Damensattel-Lehrgang in Essen
18.-20.09.2015 Die Regionalgruppe West veranstaltet einen Damensattel-Lehrgang mit Roger Philpot und Dr. Bettina Grahner auf dem Fischershof in Essen. Der Kurs richtet sich sowohl an erfahrene Reiterinnen als auch an Einsteigerinnen im Damensattel mit eigenem Pferd. Gastboxen und Leihsättel stehen zur Verfügung. Auch reine Theorieteilnehmer und Zuschauer sind willkommen.
18.07.2015 - 19.07.2015 Lehrgang mit Dr. Bettina Grahner

Auf der Reitanlage des PSV Ulm / Neu-Ulm hatte die Regionalgruppe Süd die Möglichkeit, einen wunderschönen Damensattellehrgang zu organisieren. Christa Passigatti zu Gemmingen übernahm die Schirmherrschaft für den 2-Tages Kurs mit 3 Einzelstunden.

Die 9 Teilnehmerinnen konnten unter optimalen Bedingungen trainieren. Geboten wurde:

  • Einstieg ins Damensattelreiten
  • Dressurstunden
  • Springstunden
  • Jugendförderung

 

Dank der vereinseigenen Damensättel und der Privatsättel konnte gutes, sicheres Reiten im Seitsitz gelehrt  werden. Von den vielen Zuschauern und Teilnehmern wurde der  hervorragende Unterricht von Bettina Grahner und die stets gut passenden Sättel gelobt. Am Sonntag hatte jede Reiterin dann die Möglichkeit, das Reiten auch im Reitkostüm zu üben. Dank unseres Vereinshabits konnten auch „Einsteigerinnen“ noch stilechtes Reiten im Damensattel erleben.

Auf dem Foto ist die 12jährige Nicole Wolf zu sehen,  die dank unseres Jugendförderprogramms, von Ulrike Mauthe ins Leben gerufen und finanziert, am Kurs teilhaben konnte.

Fotogalerie mit Bildern von Uschi Kunz-Menke und Gaby Mettenleiter.

 

Bettina Lachenmayer

s
 
 
 
 
 
18.07.2015 Damensattelabend im Rahmen des Reitkurses beim PSV Ulm/Neu-Ulm

Im Rahmen ihres Damensattelreitkurses hatte die Regionalgruppe Süd zu einem gesellschaftlichen Abend geladen. Viele Damensattelreiterinnen und Freunde dieses Reitsportes waren der Einladung gefolgt.

Die Gastgeberin Christa Passigatti zu Gemmingen begrüßte mit Bettina Lachenmayer neben den Kursteilnehmerinnen viele  Reiterinnen und Reiter, die in den letzten 18 Jahren seit Bestehen des RID Reiten im Damensattel e. V.  die Geschicke des Vereins beeinflusst haben. Zur Erinnerung: Der Verein wurde einst ganz in der Nähe von Ulm gegründet. So  war es sehr erfreulich, dass viele Reiterinnen der ersten Stunde der Einladung gefolgt waren.

Im Anschluss hatten  wir die Ehre, einem amüsanten Vortrag von unserem Ehrenmitglied Hans Biener lauschen zu dürfen, der rückblickend seine Erlebnisse mit den Damensattelreiterinnen unseres Vereines vortrug. So manch einer war tief gerührt, als er hoch offiziell mehreren Damen das „Du“ anbot.

Während Dr. Bettina Grahner einen Rückblick auf die Vereinsgeschichte hielt, lief ein wunderschönes Video eines Schauauftrittes von Dorothee Baumann-Pellny und ihrer Stute Sally Ann.

Für die Kursteilnehmer und natürlich auch die interessierten Gäste gab es dann den „gewohnten“ Kurs-Info-Vortrag über Sitz, Sattel, Hilfengebung …... in etwas gekürzter Form. So konnten viele Mitglieder über die im Laufe der Jahre stattfindenden Wandel in der Damensattelausbildung informiert werden. Als Zuschauer beim Reitkurs überzeugten sie sich, dass, sehr guter Reitunterricht auf stets gut passenden Sätteln geboten wurde.

Einen wunderschönen Rahmen bot der Sektempfang mit Klaviermusik und des Kalte Buffet. Bis spät in die Nacht hinein saßen die Herrschaften zusammen, erinnerten sie an die letzten 18 Jahre seit Bestehen des Vereines und schmiedeten Pläne für die Zukunft.

Bettina Lachenmayer

s
 
 
 
 
 
x
 
 
 
 
 
24.07.2015 1. Sauerländer Pferdemesse
Am Sonntag, den 30. August  findet von 11 bis 18 Uhr im Reitsportzentrum Hegemann in 58769 Nachrodt-Wiblingwerde, Lüdenscheider Str. 24 die 1. Sauerländer Pferdemesse statt.
Der RID-West ist mit einem Informationsstand vertreten und einige Reiterinnen werden das Reiten im Damensattel demonstrieren.
Helfer und Zuschauer sind herzlich willkommen!
 
Info:   Beate Hlacer
2. Regionalgruppenbeauftragte RID-West
b.hlacer@damensattel-deutschland.de
18.08.2015 Damensattel-Schulung im Reittherapiezentrum der Gold-Krämer-Stiftung in Frechen,mit den Richtern Friedhelm Petry und Louise Ruffe (UK)

5.09.: Damensattel-Schulung im Reittherapiezentrum der Gold-Krämer-Stiftung in Frechen,mit den Richtern Friedhelm Petry und Louise Ruffe (UK)

Die Veranstaltung beginnt um 16:00 Uhr mit einer theoretischen Einführung (Casino), ab 17:00 Uhr haben vier Reiterinnen die Möglichkeit, eine Dressuraufgabe im Damensattel zu reiten. Nach deren Selbsteinschätzung und dem Feedback durch die Richter können bestimmte Lektionen wiederholt werden. Im Anschluss an die Ritte wird es eine Abschlussbesprechung mit Teilnehmern, Richtern und Zuschauern geben.

Ende der Veranstaltung gegen 19:00 /19:30 Uhr, Gebühr: 10,- € Theorieteilnehmer, 20,- € Reiter

Anmeldungen (Reiter und Theorieteilnehmer) bitte an: b.grahner@damensattel-deutschland.de oder 0173-3262695 

x
 
 
 
 
 
x
 
 
 
 
 
30.08.2015 - 09.09.2015 Sauerländer Pferdemesse

Das letzte heiße Wochenende laut Wetterbericht für das Jahr 2015 und auf dem Programm steht für zwei Damen mit Pferd, Beate Hlacer und Ursula Kunz-Menke die 1. Sauerländer Pferdemesse am Sonntag, den 30. August auf Hof Hegemann in Nachrodt-Wiblingwerde.

 

Als Reiterinnen haben Anne Klepzig ihre noch auftrittsunerfahrene Stute Chilli und Sabine Frömming ihren alten Hasen Pico gesattelt. Auf einem kleinen Vorviereck bereiten wir die Pferde im Herrensattel vor. Das Vorviereck ist bereits in der Auftrittshalle und durch den Herrensattel können wir die Neugier des Publikums aufrecht erhalten. Praktischerweise können wir direkt nach dem Umsatteln in das große Viereck. Damit Chilli sich erst einmal an die Atmosphäre gewöhnen kann, begleitet Pico sie ihm Schritt auf jeder Hand einmal außenrum. Moderiert wird die Vorstellung von Ursula Kunz-Menke. Nach dem Nachgurten trennen sich die Damen und jede zeigt, dass feines und schönes Reiten im Damensattel möglich ist. Zum Abschluss dürfen die Pferde wieder nebeneinander noch ein paar Runden drehen.

 

In der Auftrittspause können einige nette Gespräche am Stand des RID geführt werden, die eine oder andere Frage fachkundig beantwortet und natürlich im Damensattel Probe gesessen werden.

 

Für den zweiten Auftritt quälen sich die Damen wieder in ihre Habits, verzichten aber größtenteils auf das Abreiten. Leider regt sich Chilli etwas auf, so dass ihre Reiterin Anne Klepzig auf einen Auftritt im Sattel verzichtet und Chilli an der Hand vorstellt. Pico und Sabine Frömming geben trotz der Hitze ihr Bestes, um feines Reiten im Damensattel zu präsentieren. Bevor es zu einem Hitzschlag kommt, wird die Vorführung beendet.

 

Dank Annes Tochter Victoria sind einige wundervolle Fotos zu unseren Auftritten im Anhang zu sehen.

 

Es war eine sehr schöne Messe in einem kleinen netten Rahmen. Der Veranstalter war mit den Besucherzahlen sehr zufrieden. Der RID konnte ein schönes Bild liefern und am Messestand einige gute Gespräche führen. Sollte es im kommenden Jahr eine Wiederholung geben, so werden wir sicher wieder vor Ort sein.

 

 
Bildergalerie 

04.09.2015 Ines Aue

Heute hat uns eine erschütternde Nachricht erreicht:

Unser Mitglied und ehemalige 2. Vorsitzende Ines Aue wurde plötzlich aus dem Leben gerissen.

Wir sind fassungslos und sehr traurig, unser Mitgefühl gilt ihrem Mann Detlef und der ganzen Familie Aue.

x
 
 
 
 
 
xs
 
 
 
 
 
05.09.2015 Damensattel-Schulung in Frechen
(UKM) Am 5.September fand in Frechen auf der Anlage der Gold-Krämer-Stiftung eine erste Damensattel-Schulung statt.

Friedhelm Petry (D) und Louise Ruffe (GB) waren als Richter zugegen. Geritten sind Evelyn Biesenbach auf Veit, Lynn Zoe Biesenbach und Sophie Bauer-Stuntebeck auf Pony Camp.

Zunächst stand eine Theorie-Einheit auf dem Plan, die Bettina Grahner mit einer Powerpoint-Präsentation untermalte. Fragen wurden beantwortet und auf viele Besonderheiten eingegangen.

Danach ritten die Reiterinnen in normaler Reitkleidung – sodass die Beine gut zu sehen waren - eine einfache Aufgabe, die im Anschluss von den Richtern kommentiert wurde. Es wurde viel gelobt, und in freundlichem Gespräch wurden Hinweise gegeben, wo Schwachpunkte waren, wie man sie verbessern und demnächst vermeiden kann. Auf Sattel, Zaumzeug und weiteres Equipement wurde genauestens geschaut, und auch Exterieur und Persönlichkeit des Pferdes wurden in Betracht gezogen. Anschließend konnte jede Reiterin die ganze Aufgabe, oder auch nur die kritischen Teile, noch einmal reiten, wobei sich erstaunliche Verbesserungen zeigten.

Neben den Reiterinnen waren eine Anzahl Gäste dabei, die aufmerksam den Vortrag und die Vorführungen der Reiterinnen verfolgten.

Auffällig war, dass die beiden Kinder mit großer Selbstverständlichkeit und Ruhe auf ihrem Pony unterwegs waren. Sophie Bauer-Stuntebeck saß übrigens erst zum zweiten Mal im Damensattel.

Diese Schulung war eine gute Gelegenheit, sich ein Fein-Tuning und eine Bestätigung für gute Arbeit abzuholen, indem man quasi unter Turnierbedingungen eine Aufgabe absolvierte, diese dann aber eben auch wiederholen und korrigieren konnte.

Eine weitere Schulung wird am 22.November auf der Anlage der Landesreit- und –fahrschule in Langenfeld stattfinden. Ich kann eine Teilnahme nur empfehlen.

Informationen gibt es bei Dr. Bettina Grahner b.grahner@damensattel-deutschland.de

06.09.2015 Historische Jagd- und Kutschengala in Schloss Oberschleißheim

Unsere diesjährigen Damensattelwettbewerbe auf der Historischen Jagd- und Kutschengala waren wieder einmal ein großer Erfolg.

Von Jahr zu Jahr lernen wir dazu. Die Reiter, die Pferde, aber auch wir vom Organisationsteam.

In diesem Jahr haben wir eine A-Kür und eine Champagner-Challenge ausgeschrieben. 9 Reiterinnen hatten sich angemeldet. Auf Grund von Zeitüberschreitung der vorherigen Gruppe konnten leider nur wenige Reiter an der CC teilnehmen. Das soll nächstes Jahr noch verändert werden.

 
 

Ergebnisse:

A-Kür

  1. Sabine Kreuter auf FBW Constantin  
  2. Carola Wagner auf Jammie Fellow
  3. Anja Korn auf Lauchito

 

Champagner Challenge

 

  1. Renate Schütze
  2. Anja Korn

 

Sonderwertung „Schönstes Kostüm“:

  1. Dr. Cristina Lenz

 

Sonderwertung „Korrektestes Habit“:

  1. Carola Wagner

 

Sonderwertung „Best-heraus-gebrachtes Pferd“

  1. Anja Korn

 

 

Ich möchte mich noch einmal ganz bei meinen fleißigen Helfern Rosemarie Winkler und Ilona Auch bedanken.

 

Des Weiteren bedanken wir uns herzlich bei unsere Sponsoren für die Ehrenpreise.

 

Vielen Dank an die Firma Passigatti, vertreten durch Christa Passigatti zu Gemmingen und „Strictly Glorious “ vertreten durch  Bettina Keil-Steentjes.

So wie Carola Wagner vom Pferdepark Pöttmes für die Ehrenschleifen.

 

… und nicht zu vergessen, beim Bayer. Reit- und Fahrverband, vertreten durch Dieter Rügemer, die uns jedes Jahr wieder die tolle Gelegenheit geben, an der Historischen Jagd- und Kutschengala dabei zu sein.

 

Auf dem Bild : Dr. Cristina Lenz

 

Bettina Lachenmayer

x
 
 
 
 
 
x
 
 
 
 
 
18.09.2015 - 20.09.2015 Damensattel-Lehrgang mit Roger Philpot und Bettina Grahner in Essen

(UKM) Bei schönstem Reitwetter fanden sich auf dem gepflegten Fischershof im Essener Süden acht Reiterinnen mit ihren Pferden zum diesjährigen Lehrgang Reiten im Damensattel ein, darunter drei „blutige“ Anfängerinnen in dieser Reitweise, die aber so begeistert waren, dass sie gleich in den Verein eintraten.

Nach sorgfältiger Sattelanprobe, die sich besonders bei dem Tinker Whiskey als schwierig, aber lösbar erwies, wurden die Neuen in Sitz und Hilfengebung eingewiesen, die fortgeschrittenen Reiterinnen durften sich in anspruchsvolleren Dingen üben.

Alle Teilnehmerinnen wurden von den beiden Ausbildern genauestens beobachtet, korrigiert , gelobt. Alle Pferde waren aufmerksam und vertrauensvoll, wuchsen teilweise sogar über sich hinaus.

Es zeigte sich zum wiederholten Mal, dass Pferde verschiedenster Rasse im Damensattel geritten werden können. Der schon genannte Tinker Whiskey unter Dagmar Krause, Norweger Jupiter unter Sabine Aldenhoff, Quarter-Horse-Wallach Smoke mit Eva Menke. Daneben die Warmblüter Chili unter Anne Klepzig und Cayenne unter Barbara Möller. Außerdem Evelyn Biesenbach und Alexandra Steinmayr mit den Moritzburgern Veit und Viktor.

Ein Theorie-Vortrag am Freitag abend wurde sehr ausführlich gestaltet, am Samstag gab es einen geselligen Abend mit den Einstallern und Personal des Fischershofs.

Fazit der Teilnehmer, Organisatoren und Gäste: ein gelungener Kurs, von dem jeder eine Menge mitgenommen hat.

 

Alle Fotos: Anja Maier

20.09.2015 - 25.09.2015 Trachten- und Schützenumzug am Oktoberfest München im Damensattel

Auch heuer führten die beiden Damensattelreiterinnen Karin Dorn und Alexandra Keller am Trachten- und Schützenumzug des Oktoberfestes München die Firma Sixt an.

Ihren beiden Friesen Gerrit und Lutz wurde auf der 7km langen Parade ein hohes Maß an Nervenstärke abverlangt und ganz nach dem Motto: "Auf geht's Buam" marschierten die beiden Grooms Michelle und Peter die komplette Wegstrecke mit.

- Hut ab vor Michelle: Als tapferes Dirndl lief sie die komplette Strecke in High Heels!

- Als Bayer von echten Bayern akzeptiert sagt Peter Halliday: "Tell them I understood them perfectly!" ;-)

 

Alles in allem: ein unbeschreibliches Event! Dabei sein ist alles!

 

Foto: Jürgen Franz

 

Alexandra Keller 

s
 
 
 
 
 
x
 
 
 
 
 
05.10.2015 Lesetipp:

Im Reitkunstmagazin "Hofreitschule" erscheinen regelmäßig Termine und Berichte des RID auf den Verbandsseiten.

Schaut doch mal rein!

26.10.2015 22.11. Damensattelschulung in der LRFS in Langenfeld
Von 10-14:00 Uhr haben RiD-Mitglieder und Damensattel-Interssierte die Möglichkeit, eine Aufgabe oder einen beliebigen Wettbewerb im Damensattel unter Turnierbedingungen zu reiten 
 
und eine Beurteilung durch einen Richter zu bekommen. Nachwuchspferde für den Damensattel können auch im Herrensattel geritten werden. Nähere Infos siehe Anmeldeformular (s.a. Aktuelles/Termine) oder bei Bettina Grahner 0173-3262695
x
 
 
 
 
 
x
 
 
 
 
 
15.11.2015 Übungstreffen der Regionalgruppe Nord

„Reiten ist mehr als ein Sport. Reiten ist Gefühl und Vertrauen. Reiten ist eine Lebenseinstellung. Voller Faszination, Leidenschaft und Sehnsucht.“ (Verfasser unbekannt)

Die Regionalgruppe Nord lud für Sonntag, den 15.11.2015 zu einem Übungstreffen ein. Anja Gremmert stellte hierfür dankenswerter Weise ein weiteres Mal ihre Anlage zur Verfügung. So trafen sich die Nordlichter – leider bei „Schietwetter“ - auf dem Mühlbachhof in Dötlingen zum Reiten im Damensattel und zum Erfahrungsaustausch. Nach der Begrüßung durch die Regionalgruppenbeauftragten Susanne Rosbach und Detlef Aue wurde zunächst in gemütlicher Runde über die Faszination des Reitens im Damensattel gefachsimpelt. Monika Neumann und Petra Hempen-Onken waren ohne ihre Pferde angereist. Dank der „Werbung“ kamen noch zwei Reiterinnen, die – bislang – noch nicht Mitglieder im RID sind. Als Gäste waren Martina Rudy und Britta Paulus anwesend. Martina Rudy ist seit Kurzem der „Faszination Damensattel“ erlegen und suchte über die Homepage des RID Kontakt zur Regionalgruppe Nord. Sie brachte zum Übungstreffen ihren gerade erst erstandenen Damensattel mit, der nicht für ihr Pferd angepasst werden konnte. Die Anwesenden diskutierten über mögliche Mängel des Sattels und über die Gründe, warum er nicht angepasst werden konnte. Dadurch wurde noch einmal deutlich, dass wir noch mehr Augenmerk auf die verwendeten Damensättel haben sollten, um unseren Pferden nicht zu schaden.

Anschließend  bestand die Möglichkeit, die Theorie in die Praxis umzusetzen. Anja Gremmert zeigte uns ihr Können im Damensattel auf ihrem Pferd Fructuoso und stellte dann Pferd und Sattel den Interessierten und denen, die ohne Pferd angereist waren, zur Verfügung. So wurde probegesessen, anprobiert und vor allem geritten. Martina Rudy konnte erste praktische Erfahrungen im Damensattel erleben.

Britta Paulus war mit ihrer Stute Arabelle angereist. Sie ritt Arabelle Sonntag erstmals im Damensattel und war der „Faszination Damensattel“ nach wenigen Augenblicken im Damensattel wieder erlegen. Britta Paulus hat schon einige Erfahrung im Damensattel, da sie vor einigen Jahren Mitglied der Holler Damensattel – Quadrille war. 

Alles im allem war es ein gelungenes Übungstreffen, das bald wiederholt werden soll. 
22.11.2015 - 11.03.2016 Damensattel-Schulung Langenfeld

Am 22.11.2015 hatte der RID-West zusammen mit Sportwartin Dr. Bettina Grahner eine Damensattel-Schulung auf dem Gelände der Landesreit- und Fahrschule Rheinland in Langenfeld organisiert.

Für diese Fortbildung konnte Frau Stöckert-Hilbrandt gewonnen werden. Sie ist Richterin und Pferdewirtschaftsmeisterin und hatte bereits 2012 beim Deutschen Damensattel Derby Kontakt zur Damensattelreiterei.

Die sechs Teilnehmerinnen ritten eine vorher frei gewählte Dressur-Aufgabe im Damen- oder auch im normalen Sattel. Die Aufgabe wurde dann von der Richterin bewertet und kommentiert. Anschließend hatten die Reiter die Möglichkeit, einzelne Abschnitte oder die gesamte Aufgabe noch einmal zu wiederholen. Die wertvollen Tipps und Anregungen von Frau Stöckert-Hilbrandt führten bei allen Paaren zu einer deutlichen Verbesserung beim zweiten Durchgang.

Das Konzept kam bei allen sehr gut an und wird hoffentlich bald wiederholt.

 

Evelyn Biesenbach 

x
 
 
 
 
 
x
 
 
 
 
 
06.12.2015 Adventstreffen in Kürten
(BHl) - Das nun schon traditionelle Advents-Kaffeetrinken der Regionalgruppe West fand in diesem Jahr wieder auf dem Ferienhof Biesenbach in Kürten statt. Insgesamt 18 Mitglieder ließen sich von Mutter Biesenbach mit einer „Bergischen Kaffeetafel“, bestehend aus herzhaften und süßen Leckerbissen, verwöhnen.

Doch bevor es zum gemütlichen, kulinarischen Teil überging, wurde im Stall für den Friesen des RID-Neuzugangs Andrea Funke ein passender Damensattel gesucht. Nachdem leider kein passendes Modell zu finden war, konnte immerhin einer der von Viola Ebbeke mitgebrachten Sättel unter Verwendung zahlreicher Filzpolster so angepasst werden, dass Andrea unter der fachkundigen Anleitung von Bettina Grahner zumindest ein paar Runden im Damensattel drehen konnte.

Viola hatte zwei der neu entwickelten Damensättel der Fa. K. u. K. im Gepäck und hat den interessierten Damen das Konzept der neuen Sättel genau erklärt. Beim Bau der Birkenholzbäume, die von der Sattlerei Rieser hergestellt werden, wurde besonderes Augenmerk auf eine Verringerung des Gewichtes gelegt. Außerdem sind das Long End sowie das obere Horn austauschbar und somit der Sattel zwar mit einigem Aufwand, aber doch problemlos veränderbar. Es bestand die Möglichkeit zum Probesitzen zweier Modelle auf dem Sattelbock und alle Anwesenden sind schon sehr gespannt, die aus hochwertigen Materialien in Deutschland gefertigten neuen Damensättel demnächst auch einmal im praktischen Einsatz auf dem Pferderücken testen zu können.

So verging ein interessanter und unterhaltsamer Nachmittag mit intensiven Gesprächen und spannenden Plänen für das kommende Jahr wie im Flug.